You are currently browsing the tag archive for the ‘St Helena Island’ tag.

Foto: Lena Löhr

Foto: Lena Löhr

Auf St Helena Island, einer der sogenannten ‚Sea Islands‘ South Carolinas, treffe ich Robert Middleton und Mary Rivers LeGree. Beide haben als Kinder, Jugendliche und Erwachsene Treffen ihrer communities in einem ‚praise house‘ besucht. Als Rentner und Rentnerin engagieren sie sich heute in unterschiedlichen Kontexten dafür, dass Gebäude erhalten und Wissen weitergegeben wird. Robert Middleton arbeitet ehrenamtlich im Kulturzentrum und Museum des Penn Center und gibt private kulturhistorische Führungen über St Helena Island. Mary Rivers LeGree macht sich in Vereinen und Bürgerkommitees für den Schutz von ‚praise houses‘ und Landrechten in der Region stark.

Im Gespräch erfahren wir, wie vielseitig eine ‚community‘ ihr Gebetshaus nutzte.

Stimmen: Mary Rivers LeGree, Robert Middleton, Lena Löhr, Dorothea Mladenova, Max W. Krause

Aufnahmen, Interview, Schnitt, Text: Lena Löhr

Eine der Redakteurinnen vom Weltempfaenger befindet sich gerade im Süden der USA und arbeitet als Praktikantin am Institute for African American Research der University of South Carolina in Columbia, macht dazu aber auch Feldforschungen auf den Inseln vor der Südostküste der USA. Dazu sie im Internetinterview…

Neben den Feldforschungen hat Lena aber auch Einblicke in die Kultur der ‚Schwarzen‘ und ‚Weissen‘ des Südens der USA. Deswegen reden wir mit ihr über ‚Blackness‘ und ‚Whiteness‘, nicht zuletzt, weil dieser Tage die Rede von Martin Luther King „I have a dream…“ 5o Jahre alt wurde.

Wer mehr erfahren will zum Thema, der kann ja mal hier herein schauen…

http://www.arte.tv/guide/de/048925-000/traume-sind-kalter-als-der-tod

In den Küstenregionen der Staaten South Carolina, Georgia und Florida in den USA spricht die ältere Generation der afroamerikanischen Bevölkerung untereinander meist ausschließlich Gullah. Die jüngeren Leute verstehen das Kreol, die beim Aufeinandertreffen der Sprachen von afrikanischen Sklaven und Sklavinnen und der englischen Sprache der BesitzerInnen entstanden ist, praktizieren sie jedoch nur wenig.

Einige Gullah-Ausdrücke:

Mout’dry-up – speechless

„De boy skay’d’tel’e mout’dry-up.”

(The boy is so scared, he is unable to talk.)

Buckruh – white person/s

“Me grum’puh wu’k fih de buckruh.”

(My grandfather worked for the white people.)

hebby belly – [heavy belly ; a great appetite]

„Bubbuh hab hebby belly fuh fish.“

(Bubbuh has a great appetite for fish [or fishing].)

Mittlerweile gibt es verschiedene Projekte zum Erhalt der Sprache, u.a. hat das Penn Center, eine alte Schule und heutiges Museum auf St Helena Island (South Carolina) ein Bibel- Übersetzungs-Projekt koordiniert.

Mehr zum Penn Center findet ihr hier http://www.penncenter.com/

Eine interaktive (Kinder-) Seite, um mehr Gullah zu hören http://www.knowitall.org/gullahnet/

Literatur:

Mixson Geraty, Virginia 2006 [1997].  GULLUH FUH OONUH – (Gullah for You). Orangeburg: Sandlapper Publishing Co..

Opala, James A. 2009 [1987, 1990, 1993, 2000, 2003]. The Gullah. Rice, Slavery, and the Sierra Leone – American Connection. United States Information Service, Freetown, Sierra Leone.

hört weiter

am einem Tag Ende Januar - zu finden im Programnm von Radio Blau

Frequenzen in Lpz:
89,2 | 94,4 | 99,2 mHZ
und weltweit im livestream

machen machen

in Leipzig

Montag, 19. Dezember
geräuschkulisse- *Feature*Hörspiel*Klangkunst
gemeinsam hören, diskutieren.

Lerch/ Balzer: Bi-Normal - eine Geschichte über Grenzbereiche des Bipolaren

AutorInnen zu Gast!

Ort: tipi/ ww/ leipzig

Kontakt

weltempfaenger(at) posteo.de

mehr global sounds auf Radio Blau

Der Weltempfänger ist nicht die einzige Sendung auf Radio Blau, die Sounds und Musik aus allen Teilen der Welt entdeckt. Folgende Sendungen öffnen euer Ohr für global sounds, mal mit dem Fokus auf Musik, mal mit Berichten aus verschiedenen Ecken des Globus:

Musik

zonic radio show
_kulturelle Randstandsblicke vornehmlich aus Richtung Osten blog

no eXotik! no turistiK!
_global sounds und Konzertips für Leipzig blog

pura vida sounds
_Musik und ihre Bedeutung für die KünstlerInnen, aus welchem Teil der Welt sie stammt ist zweitrangig blog

Diskussion

radio zwischenraum
_die mehrsprachige, mehrgenerationelle und mehrkulturelle Sendung blog

babilonia
_diskutiert doch in der Sprache, mit der ihr euch wohlfühlt blog

onda info
_ Nachrichten, Berichte und Interviews aus Lateinamerika vom Nachrichtenpool Lateinamerika blog