You are currently browsing the tag archive for the ‘Sprachen’ tag.

Gedicht zu Anfang: Pangúr Bán
Es ist ein altes irisches Gedicht aus dem 9. Jahrhundert, es wurde von einem Mönch geschrieben und handelt von einem Gelehrten der über sich und seine Katze nachdenkt.

„Unsere Sprache darf nicht beleidigt werden“ erklären die Bewohner einer kleinen Siedlung in den Bergen Zentralnepals. Sie gehören zur Volksgruppe der Chepang und sind inzwischen bilingual – sie sprechen Chepang und Nepali. Wie viele andere Minderheiten im mehrheitlich hinduistischen und von Kastenhierarchien geprägten Nepal sind die Chepang immer wieder mit Diskriminierung ihrer ethnischen Identität konfrontiert. Stolz auf die eigene Sprache wird deswegen noch immer mit Vorsicht geäußert. Hört selbst.

ton, bild & text: Johanna Fricke

P1020319nakkali

Was heißt Kreolisierung eigentlich. Lena erklärt dieses Phänomen aus sprachwissenschaftlicher Sicht.

Kreolsprachen gibt es überall auf der Welt, auch in Sierra Leone. Christian hat diese Region besucht und berichtet uns von seinen Erfahrungen mit einer dortigen Kreolsprache: das Krio.

Wie nehmen die Menschen in Sierra Leone das Krio war? Und wie hört es sich eigentlich an?

In den Küstenregionen der Staaten South Carolina, Georgia und Florida in den USA spricht die ältere Generation der afroamerikanischen Bevölkerung untereinander meist ausschließlich Gullah. Die jüngeren Leute verstehen das Kreol, die beim Aufeinandertreffen der Sprachen von afrikanischen Sklaven und Sklavinnen und der englischen Sprache der BesitzerInnen entstanden ist, praktizieren sie jedoch nur wenig.

Einige Gullah-Ausdrücke:

Mout’dry-up – speechless

„De boy skay’d’tel’e mout’dry-up.”

(The boy is so scared, he is unable to talk.)

Buckruh – white person/s

“Me grum’puh wu’k fih de buckruh.”

(My grandfather worked for the white people.)

hebby belly – [heavy belly ; a great appetite]

„Bubbuh hab hebby belly fuh fish.“

(Bubbuh has a great appetite for fish [or fishing].)

Mittlerweile gibt es verschiedene Projekte zum Erhalt der Sprache, u.a. hat das Penn Center, eine alte Schule und heutiges Museum auf St Helena Island (South Carolina) ein Bibel- Übersetzungs-Projekt koordiniert.

Mehr zum Penn Center findet ihr hier http://www.penncenter.com/

Eine interaktive (Kinder-) Seite, um mehr Gullah zu hören http://www.knowitall.org/gullahnet/

Literatur:

Mixson Geraty, Virginia 2006 [1997].  GULLUH FUH OONUH – (Gullah for You). Orangeburg: Sandlapper Publishing Co..

Opala, James A. 2009 [1987, 1990, 1993, 2000, 2003]. The Gullah. Rice, Slavery, and the Sierra Leone – American Connection. United States Information Service, Freetown, Sierra Leone.

Papua Neuguinea ist eine Insel, die zwar bekannt ist für seine Ureinwohner und deren archiaische Lebensweise, aber nur selten für die Moderne und deren Phänomene steht. Das Tok Pisin, also das talk pidgin, ist eine Kreolsprache, die von mindestens 50 % der Einwohner Papuas gesprochen wird. Es kam mit den Walfangschiffen und den dort angestellten gemischtsprachigen Seemännern aus dem Pazifikraum auf die Insel. Wie die lange Version der Geschichte geht, hört ihr hier.

Links:

das Tok Pisin Radio des ABC Australia

Grammatische Kategorien und ihre Ausprägungen im Tok Pisin von Papua-Neuguinea

hört weiter

am einem Tag Ende Januar - zu finden im Programnm von Radio Blau

Frequenzen in Lpz:
89,2 | 94,4 | 99,2 mHZ
und weltweit im livestream

machen machen

in Leipzig

Montag, 19. Dezember
geräuschkulisse- *Feature*Hörspiel*Klangkunst
gemeinsam hören, diskutieren.

Lerch/ Balzer: Bi-Normal - eine Geschichte über Grenzbereiche des Bipolaren

AutorInnen zu Gast!

Ort: tipi/ ww/ leipzig

Kontakt

weltempfaenger(at) posteo.de

mehr global sounds auf Radio Blau

Der Weltempfänger ist nicht die einzige Sendung auf Radio Blau, die Sounds und Musik aus allen Teilen der Welt entdeckt. Folgende Sendungen öffnen euer Ohr für global sounds, mal mit dem Fokus auf Musik, mal mit Berichten aus verschiedenen Ecken des Globus:

Musik

zonic radio show
_kulturelle Randstandsblicke vornehmlich aus Richtung Osten blog

no eXotik! no turistiK!
_global sounds und Konzertips für Leipzig blog

pura vida sounds
_Musik und ihre Bedeutung für die KünstlerInnen, aus welchem Teil der Welt sie stammt ist zweitrangig blog

Diskussion

radio zwischenraum
_die mehrsprachige, mehrgenerationelle und mehrkulturelle Sendung blog

babilonia
_diskutiert doch in der Sprache, mit der ihr euch wohlfühlt blog

onda info
_ Nachrichten, Berichte und Interviews aus Lateinamerika vom Nachrichtenpool Lateinamerika blog