You are currently browsing the tag archive for the ‘Recht’ tag.

In Halle gibt es ein Max-Planck-Institut für ethnologische Forschung, wo sich eine Gruppe von Forscherinnen und Forschern mit dem Thema Rechtspluralismus beschäftigt. Einer von ihnen ist der Ethnologe Bertram Turner. Er hat uns in einem Interview einiges über Rechtspluralismus und internationale Zusammenhänge erzählt, und an einem Beispiel seiner eigenen Forschung in Marokko erklärt.

Hört selbst:

Advertisements

In einem Gespräch charakterisiert Ahmed Abd-Elsalam, Islamwissenschaftler und Forscher am Orient Institut, das beduinische Rechtssystem.
Der Beitrag beginnt mit dem Ausschnitt einer Anklage eines Mannes der einem Bauern, der verfolgt wird Bleibe und Schutz gewährt oder gewähren möchte, bis die Verfolger, Männer aus einem anderen Clan des selbigen Stammes, kommen und die Grenze des Schutzgebenden überschreiten. Dieser spricht vor einem Richter und sucht Vergeltung. Ein Beitrag von Maria Venne.

außerdem:
Blog von Ahmed Abd-Elsalam

&
Antrittsvorlesung zum Thema ‚Rechtspluralismus
Antrittsvorlesung zum Thema ‚Konfliktforschung

„INDIGENE LYNCHEN DREI VERMEINTLICE STRAFTÄTER UND VERBRENNEN SIE BEI LEBENDIGEM LEIBE!“

Solche oder ähnliche Nachrichten lassen sich immer wieder in der guatemaltekischen Presse finden. Unter den Titeln prangen Fotos der Menschen, die sich im Todeskampf winden, verschluckt von den Flammen am eigenen Körper. Ebenso reisserisch wie unsere Beschreibung hier lesen sich auch die dazugehörigen Berichte. In ihnen wird die Lynchjustiz angeprangert, welche in ländlichen Gemeinden Guatemalas in Mittelamerika immer wieder praktiziert werden. Aus der Perspektive der nicht-indigenen Bevölkerung sind diese Strafmaßnahmen menschenverachtend und verstoßen gegen die Menschenrechte sowie gegen guatemaltekisches Recht. Hier treffen zwei Rechtssysteme aufeinander – das aus der westlichen Rechs- und Wertetradition und ein Rechtssystem, welches indigenen Gemeinden zugeschrieben wird. Im folgenden Interview beschreibt die Rechtswissenschaftlerin Nadine Janssens die Hintergründe der Lynchjustiz. Sie arbeitete lange als Menschenrechtsbeobachterin in indigenen Gemeinden Guatemalas und zeichnet die Entstehung dieser Strafmaßnahmen nach:

Der Skript zum Interview / la entrevista en español con la traduccion alemana

LA ENTREVISTA EN ESPAÑOL:

hört weiter

Nächster weltempfänger

Samstag, 18.11.17, 17 Uhr

Frequenzen in Lpz:
89,2 | 94,4 | 99,2 mHZ
und weltweit im livestream

machen machen

in Leipzig

Montag, 30. Oktober

geräuschkulisse– *Feature*Hörspiel*Klangkunst
gemeinsam hören, diskutieren.

Lissek: Verteidigung des Zölibats – eine Fragmentsammlung

Autor zu Gast!

Ort: tipi/ ww/ leipzig

Kontakt

weltempfaenger(at) posteo.de

mehr global sounds auf Radio Blau

Der Weltempfänger ist nicht die einzige Sendung auf Radio Blau, die Sounds und Musik aus allen Teilen der Welt entdeckt. Folgende Sendungen öffnen euer Ohr für global sounds, mal mit dem Fokus auf Musik, mal mit Berichten aus verschiedenen Ecken des Globus:

Musik

zonic radio show
_kulturelle Randstandsblicke vornehmlich aus Richtung Osten blog

no eXotik! no turistiK!
_global sounds und Konzertips für Leipzig blog

pura vida sounds
_Musik und ihre Bedeutung für die KünstlerInnen, aus welchem Teil der Welt sie stammt ist zweitrangig blog

Diskussion

radio zwischenraum
_die mehrsprachige, mehrgenerationelle und mehrkulturelle Sendung blog

babilonia
_diskutiert doch in der Sprache, mit der ihr euch wohlfühlt blog

onda info
_ Nachrichten, Berichte und Interviews aus Lateinamerika vom Nachrichtenpool Lateinamerika blog