Ein Interview mit Michael Oppitz. Der Ethnologe und Filmemacher drehte den epischen Dokumentarfilm „Schamanen im Blinden Land“ (Länge: 222 min.) Dieser Film beschreibt den Werdegang einer Novizin (einer Auszubildenden zur Schamanin) verknüpft mit den Epen und Mythen der nördlichen Magar. Die Magar sind eine Ethnische Minderheit Nepals.

Im Interview spricht er vor allem von der Praxis des Schamanen, der in Nepal als Heiler gesehen werden kann.

Advertisements