Alltagsgeräusche, Musik, Stimmen – Klänge umgeben uns, wir sind von ihnen eingehüllt, wir können „die Ohren nicht verschließen“. Aber hören wir bewusst? In dieser Sendung möchten wir euch für den auditiven Sinn sensibilisieren und ForscherInnen vorstellen, die Wirkungen und Bedeutungen von Klängen auf Menschen nachspüren.

Wie wirkt sich unsere Klangumwelt auf uns und unsere Kultur aus? Der Erforschung dieser Frage widmet sich eine relativ junge Disziplin innerhalb der Ethnologie – die auditive Anthropologie. Wir haben den Klanganthropologen Panos Panopoulos von der Universität Agean, Mytilini Griechenland gebeten, uns eines der zentralen Konzepte dieser Forschung näher zu erläutern: die Akustemologie.

einführende Literatur:

Steven Feld and Donald Brenneis 2004. Doing Anthropology in Sound . In American Ethnologist, 31(4): 461-474.

Samuels, David W.; Meintjes, Louise, Ochoa, Ana Maria and Thomas Porcello 2010. Soundscapes: Toward a Sounded Anthropology . In Annu. Rev. Anthropol. 39: 329–45.

Feld, Steven 1987. Dialogic Editing: Interpreting How Kaluli Read Sound and Sentiment. In Cultural Anthropology 2(2): 190-210.

Advertisements