Quechua ist eine der größten und am weitesten verbreiteten indigenen Sprachen in Südamerika. Es wird fast im gesamten Gebiet des Andenraumes gesprochen, da wo vor der Kolonisierung durch die Europäer das Inka-Reich war. Dort war es die Verkehrssprache und ist bis heute die Muttersprache vieler Menschen in den Andenländern. In diesem Beitrag hören wir zwei verschiedene dialektale Varietäten, aus Ayacucho (Peru) und Otavalo (Ecuador).

In der Sendung konntet ihr im Anschluss an den Babelfisch noch ein Lied von der Band Uchpa hören. Die ist aus Peru und singt Rock auf Quechua. Hier gibt es das Video dazu.

Und hier noch ein Beispiel. Das wird wahrscheinlich selten wirklich gesagt, aber möglich ist es:

allqochaykunapaqwanmi                           „Es ist auch für meine Hündchen“

und auseinander genommen sieht das so aus:

allqo -cha -y -kuna -paq -wan -mi

Hund -chen -mein -Mehrzahl -für -auch -ist

Advertisements