Die arabische Sprache gehört zu den semitischen Sprachen der afroasiatischen Sprachfamilie. Arabisch wird in mehr als 26 Ländern in den Regionen Nordafrika, der arabische Halbinsel und Teilen Asiens gesprochen. Schätzungen zufolge sprechen 320 Mio Menschen Arabisch als Muttersprache und weitere 60 Mio als Zweitsprache. Wie sich das Arabische in einer derart großen Region verbreitet hat und welche Rolle die einzelnen Dialekte neben dem Hocharabisch spielen, erklärt Aziz Bachouri, Mutterspracher und Tutor am Institut für Arabistik an der Universität Leipzig.

Advertisements