Das Ethnologische Symposium wurde mit der Absicht ins Leben gerufen, den Austausch zwischen den Studierenden der deutschsprachigen ethnologischen Institute  zu fördern.

Das Treffen wird jedes Jahr von den Studierenden einer anderen Stadt organisiert und bietet den Teilnehmenden eine Plattform, ihr Wissen weiterzugeben, sich über ihre studentischen Erfahrungen auszutauschen und sich über Forschungsvorhaben zu unterhalten.

Die einzelnen Stationen seit 2004:

Tübingen (2004): Revitalizing a Ritual
Halle (2005): Ritualizing a Revival
Münster (2006): Wir sind die Anderen
Göttingen (2007): Ethnologie – ein sinnliches Abenteuer
Heidelberg (2008): ethnologie! grenzenlos?
Bayreuth (2009): ZwischenWelten

Zürich (2010): Brennpunkte

Advertisements